EAEA-koordinierte Projekte

 

AVA - Aktionsplan für Validierung und non-formale Erwachsenenbildung

Dieses Projekt trägt dazu bei, die europaweite Fragmentierung der unterschiedlichen Validierungssysteme auf verschiedenen Ebenen - Politik und Praxis - zu reduzieren . Dazu werden die Validierungswerkzeuge und Methoden verschiedener europäischer Länder untersucht und Lösungsvorschläge aus Sicht der Zivilgesellschaft angeboten.


 

AE-PRO European Adult Education (Young) Professionals Learning Platform

Das Projekt (Lernplattform für (junge) Mitarbeiter der europäischen Erwachsenenbildung) hat zum Ziel, Berufsanfänger der Erwachsenenbildung mit den Strukturen der europäischen Union vertraut zu machen und Networking zwischen in der Erwachsenenbildung tätigen Personen zu initiieren. Das Projekt arbeitet mit einer Plattform für Online-Learning. Es organisiert einen umfassenden Kurs, der Informationen über europäische Entwicklungen; Peerlernen über die Systeme und Organisationen in den Herkunftsländern der anderen Teilnehmer sowie Europäische Mobilität zusammenbringt. 


 

FinALE

Das Projekt FinALE (Finanzierung von Erwachsenenbildung und –lernen) beobachtet Finanzierungsgrundsätze und –mechanismen und stellt heraus, warum und wo in Erwachsenenbildung investiert werden sollte. Das Projekt soll mit Empfehlungen für politische Entscheidungsträger abschließen. Ziel ist, eine ausgeglichenere, einheitlichere und nachhaltigere finanzielle Förderung von Erwachsenenbildung zu bewirken.


ImplOED – Implementing Outreach Empowerment Diversity

Das drei Jahre dauernde Projekt Implementing OED (Verankerung von Outreach, Befähigung und Vielfalt) hat zum Ziel, benachteiligte Erwachsene zum Lernen zu bringen und Bildungspolitik effektiver auf die Bedürfnisse dieser Gruppe auszurichten. Dafür setzt das Projektkonsortium Richtlinien für Anbieter von Erwachsenenbildung und politische Empfehlungen für nationale und europäische Politiker um. Sie wurden vom OED Grundtvig Netzwerk – ein vorheriges Projekt von EAEA – entwickelt.


RENEWAL (Projekt beendet in 2015)

Das Projekt RENEWAL wird dem Vertreter und Anbietern von den zwei Erwachsenenbildung mit Entwicklungsrückstand (Südeuropa und zentral-und Osteuropa) zusammenbringen, um Ihnen die Möglichkeit zum Austausch ihrer Erfahrungen, Herausforderungen und Entwicklungen über die erneuerte Europäische Agenda für Erwachsenenbildung zu geben. Sie diskutieren die Entwicklung der Erwachsenenbildung und die Zukunft Europas in ihren Ländern und Regionen und identifizieren die Herausforderungen und die notwendigen Schritte für die weitere Entwicklung. Diese Empfehlungen werden diskutiert und an die nationalen Koordinatoren von den betroffenen Ländern und der Europäischen Kommission vorgestellt.